Train the Trainer im AKH Wien

In Vorbereitung des „3. Österreichischen Symposiums über Dialysezugänge und Zentrale Katheter“ wurde am 06.03.2020 eine Tutorenschulung zur ultraschallgesteuerten Shuntpunktion im AKH Wien durchgeführt.

Wer lernt hier von wem? Handelte es sich bei den Tutoren doch um hochkarätige Mitarbeiter des AKH Wien, die Pflegeleitung der Akutdialyse und ihre Stellvertretung, Nephrologen der Inneren Medizin III und die wissenschaftliche Leitung des Symposiums, Prof. Dr. Gürkan Sengölge und Prim. Univ. Doz. Dr. Sebastian Roka.

AKH Wien Übungen

Die Schulung startete mit einer kurzen theoretischen Einführung in die ultraschallgesteuerte Shuntpunktion. Schwerpunkte waren die Projektionsebenen mit der Ultraschallsonde und die Augen-Hand-Koordination bei der Punktion. Anschließend ging es in den Eingriffsraum der Akutdialyse. Drei verschiedene Ultraschallsysteme standen zur Verfügung.

Als Punktionsphantom diente die Nephro-Xperts Basisplatte 969 mit einer subkutanen Gewebedeckung von 6 mm. Um die Schwierigkeit zu steigern, wurde auch eine tief liegende Shuntvene simuliert, indem die Gewebedeckung des Phantoms einfach doppelt aufgelegt wurde.

Auch 12 mm tief liegende Venenphantome, mit einem Durchmesser von 9 mm und 6 mm wurden zielsicher punktiert. Die Kanülenspitze lag jeweils in der Mitte, wie beim Schützenfest.

10 Punkte für das Schwarze in der Mitte!

Doch welche Kanülenlänge benötigt man bei welcher Venentiefe? Welchen Punktionswinkel sollte man wählen? Wie groß soll der Abstand der Kanüle vom Schallkopf sein? Für diese Fragen ist die Anwendung des Satz des Pythagoras sehr hilfreich! Schon nach kürzester Zeit war das Erlernte für die Tutoren einsetzbar.

Wegen der Corona Pandemie musste das hervorragend vorbereitete „3. Österreichische Symposium über Dialysezugänge und Katheter“ leider kurzfristig abgesagt werden. Allerdings ist geplant, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nach zu holen. Es lohnt sich also dran zu bleiben und immer wieder einmal „dialysezugang.at“ auf zu rufen, um diese tolle Veranstaltung in Wien nicht zu verpassen